Information/Service – Häufig gestellte Fragen

Was genau ist Contracting und welche Vorteile hat ein Energiemanagement?

Hier finden Sie schnell und einfach Antworten auf die häufigsten Fragen rund um unsere Dienstleistungen.

Contracting

Was versteht man unter Contracting?

Contracting beschreibt Dienstleistungskonzepte im Energiesektor zur Realisierung von Effizienzverbesserungen in Energieerzeugungs- und -nutzungsanlagen. Die Aufgaben der Energiebereitstellung und Energielieferung werden auf einen Dritten, den Contractor, übertragen, der im eigenen Namen und auf eigene Rechnung handelt.

Wie funktioniert Contracting?

Im Rahmen des Contractings übernehmen wir für Sie alle mit der Wärmeerzeugung und -versorgung anfallenden Aufgaben. Im Einzelnen bedeutet das:

  • Analyse der Wärmeversorgungsanlage des Kunden
  • Individuelles Beratungsgespräch
  • Konzepterstellung
  • Finanzierung
  • Errichtung der Anlage
  • Koordination und Übernahme des laufenden Betriebs
    - Instandhaltung
    - Brennstofflieferung
    - 24h-Entstörungsdienst
  • Abrechnung der Dienstleistung mit Ihnen bzw. Ihren Nutzern

Welche Vorteile bietet mir Contracting?

Service mit Wohlfühlcharakter – das können Sie erwarten:

  • Entlastung von unangenehmen Nebenaufgaben
  • Konzentration auf Ihr Kerngeschäft
  • Anlagenmodernisierung ohne den Einsatz eigenen Kapitals
  • Übernahme der Betriebsrisiken durch die N-ERGIE Effizienz GmbH
  • Einsatz effizienter, sparsamer und umweltschonender Technologien
  • Senkung des Energieverbrauchs und der Energiekosten
  • Gewährleistung einer hohen Anlagenverfügbarkeit
  • Vermeidung unnötiger Schadstoff- und CO2-Emissionen

Zusätzlich besteht die Möglichkeit der direkten Abrechnung der Wärmekosten mit den jeweiligen Nutzern. Da nach heutiger Rechtsprechung die Umlage der Wärmekosten von der Gestaltung der Mietverträge abhängig ist, müssen hierfür einige Details im Voraus geklärt werden.

Sprechen Sie uns an – wir beraten Sie gerne.

Welche Vorteile ergeben sich darüber hinaus speziell für die Wohnungswirtschaft?

Normalerweise sind die Kosten für Investition und Instandsetzung Bestandteil des Mietpreises und können nicht vom Vermieter über die Nebenkosten auf die Mieter umgelegt werden.

Im Falle des Contractings bzw. der „gewerblichen Wärmelieferung“, sind die Investitions- und Instandsetzungskosten im abzurechnenden Wärmepreis enthalten. Erfolgt die Wärmelieferung an die Nutzer, können diese Kosten gemäß Heizkostenverordnung dann auch direkt mit den Nutzern abgerechnet werden.

Vorteil für den Vermieter
Die Kaltmiete wird um diesen Anteil entlastet.

Einzige Ausnahme
Im preisgebundenen Wohnungsbau muss der Investitions- und Instandsetzungsanteil nach gesetzlicher Maßgabe gegen die Kaltmiete gerechnet werden.

Mit welchen Risiken muss ich beim Contracting rechnen?

Mit keinen.

Zwar ist der Betrieb einer technischen Anlage mit einer Vielzahl von Risiken verbunden, doch das Schöne für Sie ist, dass wir als Betreiber der Anlage, Ihnen alle mit der Energieversorgung verbundenen technischen und finanziellen Risiken während der gesamten Vertragslaufzeit abnehmen.

Ab welcher Anlagengröße lohnt sich Contracting?

Fast immer.

Für die Anlagengröße gibt es dabei nach oben keine Grenzen. Für eine wirtschaftlich überzeugende Lösung sollte Ihre Anlage im Normalfall aber auch nicht kleiner als 80 kW bzw. etwa 15 Wohneinheiten sein.

Letztendlich hängt dies aber immer von der Art der Leistung ab. So kann z. B. bei der Umstellung von Nachtspeicheröfen auf Zentralheizung eine Contractinglösung schon bei sechs Wohneinheiten Sinn machen.

Wir können auf über 150 erfolgreich umgesetzte Projekte mit Wohnungs- und Immobiliengesellschaften, öffentlichen Einrichtungen, Industrie- und Geschäftskunden oder Sportzentren blicken.
Diese Auswahl zeigt die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten des Contractings, denn in fast jedem Betrieb oder Gebäude lassen sich Einsparpotenziale erschließen.

Ist Contracting nur bei neuen Anlagen sinnvoll?

Denken Sie beim Contracting nicht nur an Konzepte im Neubau oder bei einer Erneuerung Ihrer Anlage. Auch bei älteren Bestandsanlagen kann ein Contractingprojekt durch einen effizienten Anlagenbetrieb mittels einer optimierten Anlagensteuerung sinnvoll sein.

Bei Versorgungsanlagen, die in Eigenregie betrieben werden, sinkt mit zunehmenden Alter der Anlagen (z. B. durch mangelnde Wartung oder durch nicht optimierte und an das Gebäude angepasste Regelungstechnik) auch deren Wirkungsgrad. Nachweislich erlangen Contractoren durch einen kontinuierlich effizienten Betrieb einen wesentlich höheren Anlagenwirkungsgrad.

Für den Kunden wird dieser Vorteil spürbar, da er beim Contracting anstatt des hohen Gaseinsatzes nur die tatsächlich benötigte Wärme bezieht und bezahlt. Das Risiko des wirtschaftlichen Anlagenbetriebes wird somit vollständig auf den Contractor übertragen.

Gerade bei steigenden Energiepreisen vergrößert sich der finanzielle Vorteil eines effizienten Anlagenbetriebes im Rahmen einer nachhaltigen Contracting-Lösung.

Wie sieht die Preisgestaltung beim Contracting aus?

Unser Ansatz lautet: volle Transparenz für Sie.

Bei der Gestaltung unserer Contracting-Preise legen wir sehr großen Wert auf Transparenz und eine für unsere Kunden nachvollziehbare Entstehung der Wärmepreise.

Deshalb legen wir unserem Wärmecontractingangebot einen Wärmepreis zugrunde, der sich aus lediglich zwei Bestandteilen zusammensetzt:

1. Wärmepreis: Preis für gelieferte Wärmemenge.
2. Contractingrate: jährliche Rate für die Investition und Instandsetzung der Wärmeerzeugungsanlage.

Darüber hinaus kommen keine zusätzlichen Belastungen auf Sie zu.

Der Wärmepreis unterliegt den Entwicklungen am Wärmemarkt und ist somit veränderlich. Um für Sie die Entstehung der Wärmepreise so transparent wie möglich zu gestalten, ist im Wärmelieferungsvertrag eine Preisgleitformel mit explizit benannten Indizes beschrieben. Die Veränderung der Indizes können Sie den monatlichen Veröffentlichungen des Statistischen Bundesamtes entnehmen.

Wie lange bindet sich der Kunde an den Contractor?

Die Vertragslaufzeiten liegen üblicherweise zwischen 8 und 15 Jahren.
Grundsätzlich wird eine langfristige Zusammenarbeit angestrebt, damit für Sie die wirtschaftlich und technisch optimalste Lösung mit günstigen Contractingraten realisiert werden kann.

Der Vorteil dieser Laufzeiten spiegelt sich für Sie in niedrigen Wärmekosten wider, da sich die aus der Anlageninstallation resultierenden Investitionskosten über diesen Zeitraum wirtschaftlich am sinnvollsten amortisieren lassen.
Dabei tragen Sie während der Vertragslaufzeit keinerlei Risiko für die Anlageninstandsetzung und die mögliche Kompletterneuerung. Ihre Budgets werden hierdurch langfristig planbar.

Laufzeitende meines Contractingvertrages – und nun?

Am Ende der vereinbarten Vertragslaufzeit stehen Ihnen generell 2 Möglichkeiten zur Auswahl:

1. Erneuerung des Contractingvertrages und Fortsetzung der Wärmeversorgung durch die
    N-ERGIE Effizienz GmbH
2. Sie übernehmen die Wärmeversorgung in Eigenregie – auf eigene Kosten und eigenes Risiko

Ist Contracting eine versteckte Verschuldungsform?

Nein. Im Gegensatz zu Darlehensfinanzierungen sind Contracting-Finanzierungen verschuldungsneutral, da der Contractor die Investitionen tätigt und der Auftraggeber lediglich kontinuierlich die Contractingrate bezahlt.

Warum soll ich mich für Contracting entscheiden?

Unsere Contractingmodelle bieten Ihnen finanzielle Freiräume sowie eine hohe Verfügbarkeit der Wärmeversorgung über die gesamte Vertragslaufzeit.
Durch die monatlich feste Contractingrate und die Übernahme der Betriebsrisiken durch uns haben Sie eine hohe Planungssicherheit und werden nicht von unvorhersehbaren Kosten überrascht.
Zudem können Sie sich entspannt zurücklehnen und müssen sich weder um Wartungsarbeiten noch um die Brennstoffbeschaffung kümmern.

Auch in Sachen Umweltschutz kann Contracting punkten. Durch den Einsatz modernster und effizienter Technologien senken Sie Ihre Kosten, Ihren Energieverbrauch und somit auch die CO2-Belastung.

Und warum sollte ich mich gerade für die N-ERGIE Effizienz GmbH als Contractor entscheiden?

Die N-ERGIE Effizienz GmbH steht für Kompetenz und Professionalität in allen Fragestellungen rund um Energieeffizienz.
Mit dem Ziel, Kosten und Energieverbräuche zu minimieren, erstellen wir ein unter technischen, wirtschaftlichen und ökologischen Gesichtspunkten maßgeschneidertes Gesamtkonzept für Sie.

Was uns auszeichnet:

  • Langjährige Erfahrung im Contracting
  • Hohe Finanzsicherheit durch den Mutterkonzern, die N-ERGIE Aktiengesellschaft
  • Hohe Wirtschaftlichkeit der Konzepte
  • Professionelles Know-how
  • Erfahrenes und geschultes Personal
  • Kurze Reaktionszeiten bei Störungen
  • Modular aufgebaute Dienstleistungspakete
  • Individuelle Beratung

Nach oben

 

Energiemanagement

Welche Ziele verfolgt das Energiemanagement?

Mit unserem Energiemanagement verfolgen wir das Ziel, unsere Kunden auf ihrem Weg zu einem schlüssigen Verfahren zur Senkung des Energieeinsatzes zu unterstützen. Neben den wirtschaftlichen Vorteilen für unsere Kunden ergeben sich daraus auch ökologische Vorteile.

Welche Leistungen bietet die N-ERGIE Effizienz GmbH hier an?

Speziell für Kunden aus Gewerbe und Industrie, Handel und Dienstleistung sowie für Kommunen (Städte, Gemeinden und Landkreise) bieten wir Lösungen zum Energiemanagement an. Vorrangiges Ziel ist es hierbei, ein Verfahren bei unseren Kunden einzuführen, um dauerhaft alle Potenziale zur Reduzierung des Energieeinsatzes nutzen zu können. Vergleichbar ist dies mit einem Qualitätsmanagementprozess speziell für Energiefragen.

Die Betrachtung umfasst neben den technischen Aspekten (technische Anlagen, Gebäude, Prozesse) auch die organisatorischen Fragen, z. B. den Einbezug der Mitarbeiter und der Unternehmensleitung.

Warum bietet gerade ein Energieunternehmen Energiemanagement an? Ergeben sich hier nicht Konflikte?

Energiekosten sind heute für viele Betriebe ein wichtiger Kostenfaktor. Mit Hilfe von Energieeffizienzmaßnahmen kann die Kostenbelastung nachhaltig auf ein Minimum begrenzt werden.

Wir unterstützen Sie aktiv bei der Nutzung von Energieeinsparpotenzialen, um letztendlich Ihre Wettbewerbsfähigkeit sichern zu können.

Welche Vorteile hat Energiemanagement für mich?

Mit der Einführung eines Energiemanagements haben Sie die Sicherheit, dass alle sinnvollen Maßnahmen zur Senkung des Energieverbrauches systematisch ermittelt werden und Sie den Erfolg bei der Umsetzung überprüfen können.

Was kann die N-ERGIE Effizienz GmbH besser als ein Energieberater?

Wir haben kein Eigeninteresse an Maßnahmen mit hohen Investitionen. Wir richten unseren Fokus auch konsequent auf organisatorische Maßnahmen. Ein weiterer Vorteil ist, dass wir uns auf Kunden mit einem höheren Energieverbrauch (keine Privatkunden) spezialisiert haben und hierfür das differenzierte Wissen vorhalten und über alle notwendigen Hilfsmittel verfügen. Dies sind vor allem zahlreiche Messgeräte zur Erfassung der Energieverbraucher.

Wie zeitaufwendig ist Energiemanagement?

Die zeitliche Ausrichtung richtet sich vor allem danach, inwieweit bereits Teilaspekte eines Energiemanagements beim Kunden vorhanden sind. Ziel unserer Leistungen ist es, diese Strukturen zu komplettieren und damit einen Zustand zu erreichen, bei dem die Kunden ein eigenständiges Energiemanagement betreiben können – sofern dies gewünscht wird. Wir übernehmen dabei primär eine Coaching-Funktion und stehen Ihnen mit fachlichem Rat zur Seite.

Und was hat die Umwelt vom Energiemanagement?

Natürlich sehr viel. Aus der Reduktion des Energieeinsatzes ergibt sich unmittelbar auch eine Senkung der Emissionen. Die Umweltwirkung von Maßnahmen wird jeweils – neben den Angaben zur Wirtschaftlichkeit – mit berechnet und kommuniziert.

Wo werden diese Leistungen angeboten?

Obwohl wir in Nürnberg gewachsen und ansässig sind, erbringen wir unsere Leistungen im Energiemanagement für Kunden in ganz Deutschland.

Nach oben

 

Häufig gestellte Fragen

Konnten wir Ihre Fragen beantworten?

Leider nicht?

Dann rufen Sie uns an – direkt und persönlich.
Oder schreiben Sie uns.
Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Tel.: 0911 802-16100
Fax: 0911 802-16029
E-Mail senden

Drucken